-
Alte Reben Riesling 2022

Alte Reben Riesling 2022

Jakoby-Mathy

€11,O9
Stückpreis (€14,79 pro  l)

Annaberg Riesling GG 2022

Annaberg Riesling GG 2022

Rings

€55,46
Stückpreis (€73,95 pro  l)

Auf dem Hölzchen Riesling Kabinett trocken 2023 (AP-21)

Auf dem Hölzchen Riesling Kabinett trocken 2023 (AP-21)

Hofgut Falkenstein

€23,2O
Stückpreis (€30,93 pro  l)

Aulerde Riesling GG 2022

Aulerde Riesling GG 2022

K.F. Groebe

Ab €45,38

Basalt Riesling 2020

Basalt Riesling 2020

Odinstal

€5O,42
Stückpreis (€67,23 pro  l)

Berg Rottland Riesling 2022

Berg Rottland Riesling 2022

Georg Breuer

€68,57
Stückpreis (€91,43 pro  l)

Bonifatius Riesling 2021

Bonifatius Riesling 2021

Heiligenblut

€54,46
Stückpreis (€72,61 pro  l)

Breuer Grand Cru Paket 2022 (inkl. Berg Schlossberg)
Ausgetrunken

Breuer Grand Cru Paket 2022 (inkl. Berg Schlossberg)

Georg Breuer

€341,84

Buntsandstein Riesling 2019

Buntsandstein Riesling 2019

Odinstal

€39,32
Stückpreis (€52,43 pro  l)

Buntsandstein Riesling 2020

Buntsandstein Riesling 2020

Odinstal

€39,32
Stückpreis (€52,43 pro  l)

Buntsandstein Riesling 2021
Ausgetrunken

Buntsandstein Riesling 2021

Michael Andres (Deidesheim)

€1O,O8

Buntsandstein Riesling 2023

Buntsandstein Riesling 2023

Lukas Hammelmann

€1O,O8
Stückpreis (€13,44 pro  l)

CR Riesling Kabinett 2022
Ausgetrunken

CR Riesling Kabinett 2022

Max Kilburg

€19,16

Deidesheimer Hohenmorgen Riesling G.C. 2021

Deidesheimer Hohenmorgen Riesling G.C. 2021

Dr. Bürklin-Wolf

€8O,68
Stückpreis (€107,57 pro  l)

Deidesheimer Kalkofen Riesling G.C. 2021

Deidesheimer Kalkofen Riesling G.C. 2021

Dr. Bürklin-Wolf

€11O,93
Stückpreis (€147,91 pro  l)

Deidesheimer Langenmorgen Riesling G.C. 2020

Deidesheimer Langenmorgen Riesling G.C. 2020

Dr. Bürklin-Wolf

€7O,58
Stückpreis (€94,11 pro  l)


Riesling

Unser Namensgeber und Deutschlands Rebsorte Nummer 1 - der Riesling. Mit nahezu 25.000 ha Fläche prägt diese Rebsorte die deutsche Weinlandschaft wie keine andere. Damit stehen hier ca. 40% des Weltbestandes. Zum ersten Mal namentlich genannt wurde die Rebsorte zu Beginn des 15. Jahrhunderts. Vermutlich haben die Weinbauregionen Mosel und Rheingau die älteste Rieslingtradition.
Darüber hinaus gilt der Riesling als die vielfältigste Rebsorte der Welt, kann er sowohl trocken oder restsüß, als Kabinett, Auslese, Trockenbeerenauslese (TBA) oder Eiswein ausgebaut werden. Darüber hinaus lassen sich auch erstklassige Schaumweine wie die des Sekhaus Krack aus ihm produzieren.
Auch eine Infektion mit Graufäule, dem Edelschimmel Bothrytis, ist möglich und erweitert die Möglichkeiten. Das Reifepotenzial von Weltklasse-Rieslingen wie denen von Dr. Bürklin-Wolf, Schäfer-Fröhlich oder Egon Müller ist außerdem enorm.
Aromatisch kann Riesling unglaublich facettenreich sein. In jungen, frischen Rieslingen finden sich häufig Aromen von Zitrusfrüchten und grünem Apfel, begleitet von einer prägnanten Säure. Mit zunehmender Reife rücken diese Aromen jedoch in den Hintergrund und machen Platz für diverse Steinobstsorten, reife Melone, Honig, Kräuter und vieles mehr. Charakteristisch ist bei reifen Rieslingen häufig eine moderate bis intensive phenolische Note, die unter Kennern sehr geschätzt wird.