-
Krettnacher Euchariusberg Riesling Kabinett Alte Reben 2022 (AP-8)

Krettnacher Euchariusberg Riesling Kabinett Alte Reben 2022 (AP-8)

Hofgut Falkenstein

€39,32

Krettnacher Euchariusberg Riesling Spätlese 2022 (AP-24)
Ausgetrunken

Krettnacher Euchariusberg Riesling Spätlese 2022 (AP-24)

Hofgut Falkenstein

€29,24

Krettnacher Ober Schäfershaus Riesling Spätlese 2022 (AP-18)
Ausgetrunken

Krettnacher Ober Schäfershaus Riesling Spätlese 2022 (AP-18)

Hofgut Falkenstein

€27,73

Niedermenniger Herrenberg Riesling Spätlese feinherb 2022 (AP-11)
Ausgetrunken

Niedermenniger Herrenberg Riesling Spätlese feinherb 2022 (AP-11)

Hofgut Falkenstein

€24,2O

Krettnacher Auf dem Hölzchen Riesling Kabinett trocken 2022 (AP-21)
Ausgetrunken

Krettnacher Auf dem Hölzchen Riesling Kabinett trocken 2022 (AP-21)

Hofgut Falkenstein

€19,16

Krettnacher Euchariusberg Riesling Kabinett 2022 (AP-12)

Krettnacher Euchariusberg Riesling Kabinett 2022 (AP-12)

Hofgut Falkenstein

€19,16

Landwein der Saar Weißburgunder 2022
Ausgetrunken

Landwein der Saar Weißburgunder 2022

Hofgut Falkenstein

€18,16

Niedermenniger Sonnenberg Riesling Kabinett trocken 2022 (AP-9)
Ausgetrunken

Niedermenniger Sonnenberg Riesling Kabinett trocken 2022 (AP-9)

Hofgut Falkenstein

€16,14

Niedermenniger Herrenberg Riesling Kabinett trocken 2022 (AP-1)
Ausgetrunken

Niedermenniger Herrenberg Riesling Kabinett trocken 2022 (AP-1)

Hofgut Falkenstein

€16,14

Niedermenniger Herrenberg Riesling Kabinett feinherb 2022 (AP-4)
Ausgetrunken

Niedermenniger Herrenberg Riesling Kabinett feinherb 2022 (AP-4)

Hofgut Falkenstein

€16,14

Hofgut Falkenstein

Familie Weber und die wunderbare Welt des Saar-Rieslings. Das Hofgut Falkenstein besitzt etwa 13 Hektar Weinberge, gilt als Kultweingut und wird international von Weinliebhabern und Sommeliers höchst geschätzt. Erich Weber, sein Sohn Johannes und der Mitarbeiter Lars Carlsberg arbeiten gemeinsam in diesem historischen Betrieb. Authentische Handwerksarbeit mit dem Resultat absoluter und einzigartiger Spitzenrieslinge. Wenn wir zu Besuch kommen, probieren wir jedes Fass und machen mit einem Kreidestift einen Strich, um zu kennzeichnen, dass wir Interesse haben. Manchmal ist es auch ein Concept Riesling Sticker! 

Vor knapp 30 Jahren hat Erich Weber den Falkensteiner Hof gekauft. Damals war es wirklich ein Kampf, da der Teil der Saar klimatisch sehr schwierig war. Die Trauben wurden oft nicht reif genug und die Weine hatten einen sehr speziellen Stil, der verstanden werden musste. Heute steht das Hofgut Falkenstein nach wie vor für glasklare, präzise Weine. Jedes Fass wird ganz individuell "in Ruhe gelassen". Die Definition von Herkunft ist bei den Webers bis ins kleinste Detail umgesetzt. 

Die Weinbergsarbeit findet natürlich per Hand statt. Chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel werden hier möglichst nicht verwendet. Die sehr alten Rebanlagen werden gepflegt und gehegt. Mischbegrünung, Auflockerung und viele weitere Handarbeitsschritte werden hier im Weinberg umgesetzt um die bestmöglichen Vorraussetzung für die Weine zu schaffen. Für die absoluten Freaks unter Euch, die sich fragen, warum Falkenstein nicht bio-zertifiziert ist: sie verwenden einzig einen synthetischen Stoff gegen Mehltau, da man sonst auf Kupfer zurückgreifen müsste. Ein Kompromiss der absolut nachvollziehbar und legitim ist.

Gelesen wird recht früh! Die Weine leben ja immer von ihrer Leichtigkeit und der besonderen Falkensteiner Säure. Im Keller wird wenig gemacht. Abgepresst wird flott. Filtiriert wird via Sedimentation. Alle Weine werden spontan vergoren und kommen ins 1000 Liter-Fass.

Jedes Fass hat seinen eigenen Namen. Jedes Fass ist einzigartig. Jahr für Jahr.